Startseite

Vermögensnachfolge

Bei Nachfolgeregelungen müssen sowohl betriebswirtschaftliche als auch juristische, steuerliche und menschliche Aspekte berücksichtigt werden. Einen solchen ganzheitlichen Beratungsansatz bietet die Vermögens-Nachfolgeplanung.

Kaum ein Thema wird in der Familie so tabuisiert wie die Regelung der Vermögensnachfolge. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass rund 80 Prozent der Deutschen kein Testament haben. Hat sich nicht schon jeder einmal mit der Frage beschäftigt "was passiert, wenn..."?

Bei denjenigen, die ein Testament haben, ist diese Verfügung oft unzureichend. Vor diesem Hintergrund kommt es häufig zu familiären Streitigkeiten und Zerwürfnissen im Zuge von Erbauseinandersetzungen. Finanzielle Einbußen durch unüberlegte Verwertung von Vermögensgegenständen sind die schmerzhafte Folge. Dabei gilt es doch, das eigene Lebenswerk der nächsten Generation zuzuführen und den Familienfrieden zu erhalten. Um dies zu erreichen, sollte die Nachfolgeregelung frühzeitig geplant und geregelt werden.

Beim Thema "Schenken und Vererben" hat jeder individuelle Wünsche und Vorstellungen. Und genau hier setzt unser Beratungsangebot an.

Vermögensnachfolgeplanung umfasst dabei die ganzheitliche Begleitung in allen Fragen der Gestaltung der eigenen Vermögensnachfolge über mindestens zwei Generationen hinweg. Bei einer optimalen Planung und Regelung müssen die Bereiche Vermögen, Liquidität, Vorsorge, Recht und Steuern in sinnvoller Weise zusammengebracht und sowohl nach nationalen wie auch internationalen Gesichtspunkten beleuchtet werden. Um diesen verschiedenen Aspekten gerecht zu werden, arbeiten wir bereits sehr frühzeitig mit Ihren Beratern oder unseren juristischen und steuerlichen Kooperationspartnern zusammen, um hier eine allumfassende, individuelle Lösung für Sie zu finden.